FRECH

GIFA Düsseldorf 2019

Zum 70-jährigen Jubiläum der Oskar Frech Gruppe begleitete Schilling Messebau erstmals das Unternehmen auf der GIFA in Düsseldorf. Seit jeher zeichnet sich das Unternehmen Oskar Frech GmbH & Co. KG mit Sitz in Schorndorf durch höchste Qualität und Perfektion in der Herstellung von Druckgießmaschinen und Druckgießwerkzeugen aus. Mit einem beeindruckenden Messestand startete die Zusammenarbeit der Firma Frech und Schilling Messe- und Ausstellungsbau 2019 in Düsseldorf. Bestehend aus dem Hauptstand mit 650 m² und den Nebenständen der Tochterfirmen Robamat, Meltec, Spesima und VDS wurde eine Fläche von insgesamt rund 1000 m² belegt.

Daten & Fakten

Standtyp:

Inselstand Doppelstock

Größe:

1000 m²

Leistungen SCHILLING:

Planung, Koordination, Umsetzung

 

           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herausforderung

Der Slogan „Frech world wide“ prägte die Idee des Messestandes auf der GIFA. Eine große Weltkugel sollte das Herzstück des Hauptstandes werden. Eine echte Herausforderung für alle Konstrukteure, da die Kugel zudem auf der Außenseite mit einem Content bespielt werden sollte. Außerdem spielte die richtige Integrierung der Tochterfirmen eine große Rolle.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Realisierung

Als Herzstück des Hauptstandes wurde ein weltkugelförmiges Gebäude sonderangefertigt. Bestehend aus einem Aluminiumgerüst mit Holzverkleidung wurde die Kugel auf der Außenhaut mit modernster LED Technik bespielt. Im Inneren der klimatisierten Kugel befand sich die Ausstellung „Smart Foundry Solutions“. Im Obergeschoss konnten die Gäste in der VIP-Lounge den Ausblick über den Stand genießen. Die Kuppel der Kugel war von der Gesamtkonstruktion abgetrennt und schwebte als Dach über der Kugel. Im EG fanden weitere 150 Gäste in einen offenen Besprechungsbereich einen Sitzplatz und wurden vom Catering Team betreut. Zur besseren Gliederung des Standes wurden unterschiedliche Bodenbeläge eingesetzt, u.a. Teppich, welcher mit detailreichen Motiven bedruck wurde. Ein LED Lauflicht führte direkt zu den großen Warm- und Kaltkammermaschinen der Oskar Frech GmbH + Co KG.

Robamat, Meltec, Spesima und VDS

Auch an den Nebenständen wurde viel geboten. Nicht nur der bei sommerlichen Temperaturen willkommene Frozen Joghurt, sondern auch die Integration einer Roboterzelle und ein 75“ Touchmonitor zogen die Besucher in Ihren Bann. Für eine gute Fernwirkung wurden 2m Hohe bedrucke Stoffbanner von der Decke abgehängt, die von allen Seiten gut gesehen werden konnten.

Impressionen